B i o g r a p h ie

1980 in Aachen geboren und in der Eifel aufgewachsen, fühlt sich der junge Hans schon in der Schule dazu berufen, auf den dortigen Pausenpartys das Kommando über die musikalische Beschallung der Mitschüler zu übernehmen.

Angefangen hat damals alles eher durch Zufall, bei einem Schulbesuch der RTL Sendung „Klack“, dort sollte er einen Wettbewerb für seine Klasse bestreiten,da er aber dann doch durch einen Schulkollegen ersetzt wurde war seine Stimmung bei Null. Dies beobachtete der damalige RTL Moderator Ingo Schmoll der ihm versprach ihn mit neuer Musik, damals noch auf Kassetten, zu versorgen. Keine zwei Wochen später war das erste Paket im Briefkasten und von da an gab es für Ihn nur ein Ziel. Traumjob DJ.

Musikalische Kniffe brachte er sich erstmal selber bei, bis er in der Diskothek „Himmerich“ DJ Bobby kennen lernte. Hier hatte er die Möglichkeit seinem damaligen Idol immer mal über die Schulter zu schauen, die dort erworbenen Kniffe konnte er dann auf kleinen Partys bei Freunden einsetzen. Seinen ersten richtigen Gig hatte er auf der „Take Off“ in Brandenberg, einer Partyreihe von Klaus Heinen und Christian Stolz.(Rock-Fete) Mit einer Mischung aus 80er Classics und 90er Dancehits konnte er das Publikum für sich gewinnen und durfte somit öfters an den Plattentellern für Stimmung sorgen. Auch während seiner Ausbildung zum Koch kam die Musik nie zu kurz, nur die Musikrichtung änderte sich auf einen Schlag.

Aus dem 80er und 90er DJ würde ein Techno DJ mit regelmäßigen Auftritten bei der „Planet Aqua“ bei der mit Mark Oh einer seiner Idole der 90er auflegte oder der damals noch nicht so bekannte Fedde le Grand. Auch bei der Partyreihe „Summer of Love“ im wunderschönen „Schloss Leerodt“ in Geilenkirchen gehörte er zum Inventar der Djs. In Eynatten (Belgien) bekam er dann 1999 seinen Künstlernamen Dj Marc de D´or im Club „La Seigneurie“ wo er zwei Jahre auch als Resident auflegte.

2002 bis 2003 legte er als Tour Dj für Mango Tours aus Köln in Spanien mit Stationen in Barcelona, Callea und Lloret de Mar auf.

Wieder zurück in Deutschland ging es dann zu den Wurzeln seiner Musik, die 80er und 90er und besonders der Karneval denn er so liebte hatten ihn wieder, dies beweist er nun seit einigen Jahren fast monatlich in der „Endart“ in Düren, die für ihn schon ein zweites Wohnzimmer ist.

2012 wurde aus dem reinen Party Dj ein Event DJ, der für Hochzeiten, Firmenevents und Karnevalveranstaltungen  gerne gebucht wird. Dort legt er bis heute einen gesunden Mix der besten Dance Classics mit Einflüssen der aktuellen Charts auf.

© 2019 by Marc de Do´r Event Dj 

  • w-facebook